Berlin : Dem Leben die Vorfahrt geben

Ökumenischer Gedenkgottesdienst im Berliner Dom für verunglückte Biker

-

Schwerer Ledergeruch hing gestern Mittag im Berliner Dom. Etwa 2500 Motorradfahrer mit wind- und wettergegerbten Gesichtern und in schwarzer Lederkluft füllten das prächtige Gotteshaus am Lustgarten bis auf den letzten Platz. Sie wollten mit einem Gottesdienst ihrer Kameraden gedenken, die im vergangenen Jahr auf den Straßen tödlich verunglückt sind. Bereits morgens um neun war der Corso chromblitzender Krafträder auf dem Olympischen Platz zur 33. Mahn- und Gedenkfahrt aufgebrochen, die traditionell mit einem ökumenischen Gottesdienst im Berliner Dom endete.

Dort schmückte ein Kreuz aus Motorradhelmen die Stufen zum Altar – insgesamt 51 Biker verloren nach Angaben der Organisatoren im vergangenen Jahr ihr Leben auf der Straße: 19 in Berlin, 31 in Brandenburg und zwei im Ausland. Die Biker mögen nicht den besten Ruf genießen, tatsächlich aber kamen von den 19 in Berlin tödlich Verunglückten 14 unverschuldet ums Leben.

Dass noch immer so viele Biker im Verkehr sterben, hat nach den Worten von Bernd Schade, dem Pfarrer für Motorradfahrende, eine Ursache. „Wir werden überwiegend nicht wahrgenommen“, sagte Schade zur Begrüßung im Dom. Gelegentlich werde man auch nicht ernst genommen. Andere wahrzunehmen, sollte aber schon in der Fahrschule ein wichtiges Thema sein, sagte der Pfarrer und bat dann gemeinsam mit der Gemeinde Gott um Beistand: „Bleibe bei mir auf meiner Fahrt, denn ich hoffe auf dich.“

Um Hoffnung ging es auch in der anschließenden Predigt von Pastorin Heike Krafscheck. Dass man sie nicht verlieren dürfe, hieß es da unter anderem. Hoffnung vereine vieles – auch Unheil und Heil. Mit Gottes Hilfe könne man das ertragen und auch die eigene Hoffnung zu der gemeinsamen machen. Und solange Abendmahlstische für uns gedeckt würden, wüchse die Chance, dass sich unser aller Hoffnung erfülle. „Nicht der Tod, sondern das Leben hat Vorfahrt“, endete Bernd Schade. hema

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben