Berlin : Demonstrationen in Mitte

Buskonvoi und Studentenprotest

-

Mit erheblichen Verkehrsbehinderungen muss heute Nachmittag während eines Buskorsos und einer Studentendemonstration in der Innenstadt gerechnet werden. Wie berichtet, ist der Buskorso zum Motto „Arbeitsplatzverluste durch Einwegpfand“ auf vier Routen durch die Stadt unterwegs.

Die Buskonvois starten zwischen 12.30 Uhr und 13 Uhr. Startpunkte befinden sich in Lichterfelde an der Goerzallee, in Charlottenburg am Olympischen Platz, am SBahnhof Altglienicke in Treptow und am Bahnhof Zoologischen Garten, wo ein Sonderzug eintrifft. Ziel ist das Brandenburger Tor. Dort findet zwischen 14 und 16 Uhr die Abschlusskundgebung statt. Die Straße des 17. Juni wird bis 17 Uhr zwischen der Entlastungsstraße und dem Platz des 18. März gesperrt. Dort werden die Busse der erwarteten 5000 Teilnehmer abgestellt.

Fast zeitgleich demonstrieren vor der Humboldt-Universität Studenten gegen „Sozialabbau, Bildungskahlschlag und Krieg“. Auch hier werden bis zu 5000 Teilnehmer erwartet. Auf der Straße Unter den Linden muss mit erheblichen Behinderungen gerechnet werden. weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar