Berlin : Demonstrationen: Polizei verfügt Auflagen

weso

Die Polizei hat für die beiden für heute geplanten Demonstrationen zahlreiche Auflagen verfügt. Wie berichtet, werden mehrere hundert Rechtsextremisten aus dem ganzen Bundesgebiet zwischen 12 Uhr und 15.30 Uhr zu einer Demonstration zum Thema "Meinungs- und Versammlungsfreiheit statt Verbote" erwartet. Fast zeitgleich findet eine Gegendemonstration "Gemeinsam gegen Rechts" statt.

Bei der Demo gegen Rechts sind die Veranstalter mit der vorgegebenen Wegstrecke nicht einverstanden und haben das Verwaltungsgericht angerufen. Bei der rechtsextremen Kundgebung lautet die Auflage, dass außer der Bundes- und der Länderflaggen keine anderen Fahnen gezeigt werden dürfen. Gegen das Verbot, Fahnen bei der Demonstration zu verwenden, wurde Widerspruch eingelegt. Untersagt wurden auch Fackeln, das Tragen von Uniformen sowie das Trommeln.

0 Kommentare

Neuester Kommentar