Berlin : DEMOS UND FESTE AM 1. MAI

von

MYFEST



Auf das vom Bezirksamt organisierte Fest in Kreuzberg setzt die Polizei wieder große Hoffnung. Wie in den Vorjahren sollen zehntausende feiernde Menschen den Chaoten den Platz zum Randalieren nehmen. Das Fest kopiert diesmal den revolutionären Slogan. Es heißt: „Heraus zum 7. Myfest“.

13-UHR-DEMO

Eine der beiden „Revolutionären Mai-Demonstrationen“, seit 1988 Tradition in Kreuzberg. Motto: „Keine Befreiung ohne Revolution!“ Bevölkert wird sie von Maoisten, Stalinisten und türkischen Kommunisten. Krawall ist nicht zu erwarten, da sich die gewaltbereiten Linken vor Jahren abgespalten haben.

18-UHR-DEMO

Die zweite „Revolutionäre“ Demo marschiert in diesem Jahr unter dem Motto „Kapitalismus heißt Krieg und Krise“ durch Kreuzberg. Angemeldet hat sie der Lichtenberger Bezirksverordnete der Linken, Kirill Jermak. Auf dieser Demo war 2008 Polizeipräsident Dieter Glietsch attackiert worden.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben