Berlin : Der 40-jährige Täter war in einen Keller eingebrochen und ertappt worden

Wegen Mordes an einer 87-jährigen Rentnerin muss sich seit Montag ein 40-jähriger Abrisshelfer vor dem Landgericht verantworten. Zu Prozessbeginn gestand der Angeklagte, die 87-jährige erdrosselt zu haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, die Frau aus Habgier und zum Verdecken eines Einbruchs umgebracht zu haben.

Der Täter war am Morgen des 9. April 1999 von der Nachbarin ertappt worden, als er den Keller einer Mieterin in seinem Wohnhaus in Wedding ausräumte. Sie wollte die Polizei rufen. Der Angetrunkene erwürgte die Rentnerin mit einem Gürtel und brachte die Leiche dann in seine Hochparterre-Wohnung. Anschließend holte er noch rund 100 Schallplatten, eine kaputte Mikrowelle und Damen-Jacken aus dem aufgebrochenen Keller. Die Tote wurde einen Tag darauf hinter der Sankt-Sebastian-Kirche in einen Müllbeutel und Bettwäsche eingewickelt von Passanten gefunden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar