Berlin : Der Ball ist groß

-

Das Gerippe ist vollständig und schon halb verkleidet. Zwei Wochen nach dem Beginn der Arbeiten nähert sich die fast 20 Meter hohe begehbare Kugel auf dem Pariser Platz dem Aussehen eines Fußballs. Die InfoBox, initiiert von dem Künstler André Heller, ist Teil des Kunst- und Kulturprogramms der Fußball-WM 2006 und tourt durch die Austragungsstädte. Am 12. September soll die Kugel feierlich eröffnet werden – 1000 Tage vor Anpfiff der WM. Dazu werden Bundeskanzler Gerhard Schröder, Innenminister Otto Schily, Fifa-Präsident Joseph Blatter und WM-Organisator Franz Beckenbauer erwartet. Einen Tag später ist der Fußball-Globus für jedermann begehbar. Im Inneren warten allerhand technische Finessen und Spiele, virtuelle Installationen und großflächige Projektionen. Nachts soll der Ball bunt angestrahlt werden. Fünf Kilometer Kabel werden dort verlegt, 20000 Leuchtkörper und 40 Lautsprecher montiert. Sechs Wochen bleibt die Raumskulptur in Berlin, dann zieht sie weiter. fk/Fotos: Meissner

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben