Berlin : Der Berliner Krisenstab bittet um Hilfsgüter - Adressen und Fakten

kög

Senatsverwaltungen, Wohlfahrtsverbände, türkische Initiativen sowie Feuerwehr und Polizei haben einen Krisenstab für die Erdbebenhilfe unter Federführung der Feuerwehr gegründet. Die Berliner Feuerwehr erhält Informationen über dringend benötigte Güter von zwei Fachleuten, die bereits vergangene Woche nach Istanbul entsandt wurden. Gestern spendete Siemens Brennschneider, Klapptragen und technische Geräte, die über Cerrah und Turkish Airlines ausgeflogen wurden. Die Gesellschaft für Zivilschutz stellte dringend benötigte Damenbinden (12 000 Stück) und über Zehntausend Rollen Toilettenpapier bereit. Die Polizei spendete 150 Leichensäcke. Auch Babynahrung kann jetzt verschickt werden. Dringend benötigt würden Kühlschränke mit Notstromaggregaten für Impfstoffe, zudem werden Firmen gesucht, die Winterlager bauen, sagte Feuerwehrsprecher Klaus Ziegler (Interessenten melden sich unter 387 10 960 oder -913). Verbindungsmann der Feuerwehr in der Türkei ist Branddirektor Lutz Strauß, der den Istanbuler Kollegen bereits Ende der 80er Jahre drei Jahre lang bei der Modernisierung und Reformierung des Rettungswesens geholfen hatte. Zudem entsandte die Feuerwehr einen Türkisch sprechenden Kollegen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben