Berlin : Der Betrieb wird ab heute wieder aufgenommen

Ste

Die Fähre in Caputh ist nicht mehr kaputt. Ab heute fährt sie nach vierwöchiger Pause wieder zwischen Caputh und Geltow bei Potsdam. Wie die "Potsdamer Neuesten Nachrichten" berichteten, verkehrt sie am heutigen Tag von 6 bis 17 Uhr, an den beiden Weihnachtstagen von 8 bis 20 Uhr. Sonst gelten bis März die regulären Winterzeiten: an Werktagen von 6 bis 20 Uhr, an Wochenenden von 8 bis 20 Uhr.

Die im August vergangenen Jahres mit einer großen Feier in Betrieb genommene Autofähre "Tussy II" hat den Caputher Fährleuten bisher wenig Glück gebacht. Immer wieder fiel sie wegen Getriebeschadens aus und zwang damit die Autofahrer zu einem längeren Umweg. Nun wurden auf der Werft in Berlin-Köpenick alle Schäden behoben. Vorgängerin "Tussy I" hatte dagegen viele Jahrzehnte weitgehend störungsfrei gearbeitet. Sie liegt heute in der Nähe des Strandbades.

Deutschlandweit war die Caputher Fähre durch ein Unglück vor drei Jahren bekanntgeworden, als ein Autofahrer seinem elektronischen Navigationssystem vertraute. Das hatte an der Stelle der Fähre eine Brücke angegeben. Der Autofahrer stürzte ins Wasser, da sich die Fähre zum Unfallzeitpunkt am anderen Ufer befand. Er kam mit dem Schrecken davon.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben