Berlin : Der Dreh mit der Liebe

„Berlin Today Award“ für junge Filmtalente

-

„Eine verrückte Stadt“, schwärmt der junge finnische Regisseur Samuli Valkama von Berlin. „Lustig auch.“ Er hat sich gegen zwei Mitbewerber durchgesetzt und den „Berlin Today Award“ geworden. Dieser Preis zieht jährlich junge Filmemacher aus der ganzen Welt hierher, damit sie ihre Vision von der Stadt in einen digitalen Kurzfilm umwandeln können. Im vergangenen Jahr nahmen 174 junge Talente aus 47 Ländern an der Ausschreibung teil. Drei Projekte wurden ausgewählt und mit jeweils 50 000 Euro und Sachleistungen von Sponsoren gefördert. „Ich habe mich in die Stadt verliebt und werde ganz hierherziehen“, sagt die Regisseurin Anca Miruna Lazarescu , deren Film „Bucuresti–Berlin“ von einer jungen Rumänin handelt, die in elf verschiedenen Berliner Gartenstraßen ihren Freund sucht und am Ende etwas ganz anderes findet. „Alright Love“ handelt von der Liebe, die in einem magischen Moment auf einer Rolltreppe am Alexanderplatz beginnt. Die Kanadierin Karina Griffith hat sich in „If I were a fish“ mit den hier lebenden Polen auseinandergesetzt. Ihr hat der Arbeitsaufenthalt in Berlin privates Glück gebracht: „Ich habe meine große Liebe gefunden.“ Bi

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben