Berlin : Der einsame Retter bei überhöhten Ausgaben trägt den Titel "Kassen-Rambo"

bk

Seit Jahren versuchen die Krankenkassen, das jährlich um angeblich eine Milliarde zu teure Berliner Gesundheitswesen zu sanieren. Bislang ohne Erfolge. Doch nun ist der Retter endlich da, der zumindest die Finanzen der Landes-Betriebskasse ohne Rücksicht auf Kartelle und Besitzstände in Ordnung bringen will. Der Mann aus dem Ruhrpott hat sich in kurzer Berliner Zeit den Titel des "Kassen-Rambos" erworben. Wegen des ungestümen Vorgehens gehen selbst andere Kassenkollegen mittlerweile auf Distanz. Werbeparolen der BKK Berlin wie "Papi kommt drei Tage früher aus dem Krankenhaus" klingen schön. Doch wenn nun der Eindruck entsteht, die Entlassung könnte am Ende aus Kostengründen vorschnell geschehen, ist dies weniger lustig. Ohne ein Mindestmaß an Abstimmung mit anderen Kassen wird der BKK-Kurs scheitern.

0 Kommentare

Neuester Kommentar