Berlin : Der Entertainer

Alexander Herrmann ist Küchenchef und Bühnentalent in einem.  Mit seiner Kochshow kommt er nach Berlin – und hält für uns einen exklusiven Workshop im Olympiastadion.

Eine Serie von Susanne Leimstoll[Bernd Matthies],Kai-Uwe Heinrich
Fit für die Arena. Sternekoch Alexander Herrmann macht Station im Olympiastadion. Den Cooking Club mit Blick aufs Spielfeld hat er im vergangenen Jahr miteröffnet. Nun lädt er dort hin die Hobbyköche unter den Tagesspiegel-Lesern ein. Foto: promo
Fit für die Arena. Sternekoch Alexander Herrmann macht Station im Olympiastadion. Den Cooking Club mit Blick aufs Spielfeld hat er...

Er ist kein Berliner, aber glücklicherweise im Februar auf Tour in Berlin. Alexander Herrmann, ein Franke mit Charme, hat nicht nur seit vielen Jahren einen Michelin-Stern für sein Restaurant in Wirsberg, sondern besitzt auch die Gabe, sein Können anschaulich und mit Witz zu vermitteln. In Fernsehsendungen wie „Lanz kocht“ oder „Küchenschlacht“ beweist er das ebenso wie in seiner Show „Sterneküche durchgedreht“, mit der demnächst im Berliner Palazzo-Zelt gastiert.

Herrmann ist aus dem Fernsehen bekannt, aber kein typischer Fernsehkoch. Denn das Zentrum seiner Arbeit ist und bleibt das Hotel in Wirsberg, das der Familie seit rund 140 Jahren gehört. Nachdem seine Eltern bei einem Unfall gestorben waren, musste er sich jung in die Arbeit hineinknien – und das war keine leichte Aufgabe angesichts der Tatsache, dass Fichtelgebirge und Oberfranken nach dem Fall der Mauer touristisch stark an Bedeutung verloren und immer mehr überalterten.

Doch er hatte Erfolg. Von vielen ambitionierten Restaurants der Achtzigerjahre in dieser Gegend ist heute nur noch Herrmanns Posthotel geblieben – nach wie vor eine gute Adresse für anspruchsvolle Naturliebhaber und eine ideale Etappe für Autoreisen in Richtung Süden; mittags nur im Bistro mit feiner Regionalkost, abends im Restaurant mit Herrmanns ausgefeilter Gourmetküche. Seine Frau Eva leitet den Service und kümmert sich um das bemerkenswerte Weinangebot, das vor allem in Franken keinen Wunsch offen lässt.

Naturgemäß kam das Hotel für diesen Workshop aus Gründen der Entfernung nicht in Frage. Doch wir haben einen ebenso geeigneten wie überraschenden Ort gefunden: Den neuen Cooking Club im Oberring des Berliner Olympiastadions. Zur Eröffnung im vergangenen Sommer hat Herrmann bereits dort sein Können gezeigt, nun kehrt er für einen exklusiven Abend mit Tagesspiegel-Lesern zurück. Wir garantieren, dass dieser Abend unterhaltsam und lehrreich wird.

Herrmanns Posthotel, Marktplatz 11, Wirsberg/Bayern, Tel. 09227 / 2080. Bistro Menü 42/52 Euro, Restaurant (nur Abendessen, So geschlossen) Menü 110/178 Euro.

„Sterneküche durchgedreht“ – Die Koch-Late-Night-Show. Montag, 11. Februar, 19.30 Uhr im Palazzo-Zelt am Humboldthafen. Tickets 41 bis 81 Euro unter 01805-853753 oder www.palazzo.org/AH

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben