Berlin : Der Erpel und die Eistüte – ein zauberhaftes Kinderbuch

-

Wann kann man beim Lesen schon mal schmunzeln, ist gerührt und angetan zugleich? Wenn man das Buch „Kikis Phantasiegeschichten“ in der Hand hält. Etwa bei der Geschichte über den „lebendigen Weihnachtsbaum“, als ein durchgefrorener Vater im Wald einen Weihnachtsbaum sucht und schließlich den Hirschen mitnimmt, der schon immer mal gern Christbaum sein wollte. „Kann ich auf dir auch Kerzen anzünden?“, fragt da der Vater, und der Hirsch antwortet: „Ja, aber bitte sei vorsichtig mit dem Engelshaar!“

Die sprachlich bezaubernden Märchengeschichten „für kleine und große Kinder zum Lesen und Malen“ stammen von einer ganz besonderen Autorin. Die Charlottenburgerin Hendrikje Grunwald hat sie ersonnen, eine Frau mit überdurchschnittlichem Intelligenzquotienten, die seit einem schweren Verkehrsunfall im Alter von 19 Jahren als geistig behindert gilt. Der Tagesspiegel berichtete damals über ihren Vater Dirk Grunwald, der ein eigenes Wohnprojekt für behinderte Menschen gründete. Hendrikjes Kurzzeitgedächtnis macht ihr im alltäglichen Leben oft einen Strich durch die Rechnung. Ihre Fantasie aber, die hat sie nicht verloren.

„Angefangen hat es damit, dass ich meinen Eltern zu Weihnachten einen Kalender mit selbst geschriebenen Geschichten geschenkt habe“, sagt Grunwald, die im selben Haus wie ihre Eltern wohnt und auch von einer Pflegerin betreut wird. „Meine Eltern und meine Nichte haben mir Stichworte vorgegeben, zu denen ich mir etwas einfallen ließ“, sagt Hendrikje „Kiki“ Grunwald. Ihr Vater knüpfte dann Kontakt zum Verlag.

So kamen sie zustande, die Texte über die Eistüte und den Erpel, das Segelboot und die Sternschnuppe. Und natürlich den Hirschen – über den der Junge in der Geschichte sagt: „Papi, der Weihnachtsbaum röhrt!“ Für die Autorin ist Weihnachten indes ein besonderes Fest. Sie wird 39 Jahre alt – am 24. Dezember. kög

„Kikis Phantasiegeschichten“ ist im Frieling-Verlag Berlin erschienen und kostet 8.80 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben