• Potsdamer Neueste Nachrichten
  • Bootshandel
  • Qiez
  • zweitehand
  • twotickets
  • Berliner Köpfe
  • wetterdienst berlin

Der Fall Dagobert : Verbrecher und Volksheld

03.01.2013 00:00 Uhrvon und
Entgleist. Dagoberts Lore, die 1994 zur Lösgeldübergabe eingesetzt wurde.Bild vergrößern
Entgleist. Dagoberts Lore, die 1994 zur Lösgeldübergabe eingesetzt wurde. - Foto: picture-alliance / dpa

Für Schriftsteller Horst Bosetzky repräsentierte er eine „kollektive Wunschvorstellung“: Wie Arno Funke alias Dagobert zum Mythos wurde.

DER MYTHOS

„Die Franzosen haben ihren Rififi, die Engländer ihren Postraub – und wir nun endlich unseren Dagobert“. Das schrieb der Schriftsteller Horst Bosetzky 1994 kurz nach Funkes Verhaftung. Der Kaufhauserpresser, der jetzt im RTL-Dschungelcamp auftritt, stehe für eine „kollektive Wunschvorstellung“: Pfiffig führe er die Reichen und Mächtigen an der Nase herum. Das mache ihn, so Bosetzky, zum „Volkshelden“.

DIE FAKTEN
Funkes Popularität lag auch daran, dass er sich neben sechs Bombenanschlägen, bei denen niemand verletzt wurde, intensiv mit der Problematik der Geldübergabe auseinandersetzte – und trotz ausgefeilter Erfindungen bei insgesamt 30 Versuchen so kläglich scheiterte wie kaum ein anderer.

Die spektakulärsten Momente:

14. AUGUST 1992: Funke weist die Polizei an, eine mit Geld gefüllte Kiste per Magnet an einen Bahnwaggon zu heften. Über Funksignal löst er die Kiste vom Zug und verschwindet – mit einem Haufen Papier.

19. APRIL 1993: Funke lässt das Geldpaket in eine Steglitzer Streusandkiste legen. Während die Polizei dem Erpresser auflauert, flüchtet er mit Beute in der Kanalisation. Er hatte die Kiste auf einen präparierten Gullydeckel gestellt. Auch diesmal ist kein echtes Geld drin.

22. JANUAR 1994: Die Beamten sollen das Geld in eine selbst gebaute Lore legen, die auf einer Bahnschiene fährt. Kurz bevor es bei Funke ankommt, entgleist das Gerät.

22. APRIL 1994: Funke wird geschnappt, als er per Telefon Anweisungen für eine Geldübergabe durchgeben will.

Altersvorsorge

Altersvorsorge

Welche Vorsorge-Optionen gibt es? Und welche Maßnahmen sind wirklich sinnvoll? Präsentiert von unserem Partner CosmosDirekt klären wir offene Fragen.

Diese und weitere Informationen zum Thema Altersvorsorge finden Sie auf unserer Themenseite.

Folgen Sie unserer Berlinredaktion auf Twitter:

Tanja Buntrock:
Karin Christmann:


Robert Ide:


Sigrid Kneist:


Anke Myrrhe:


Hier twittert die Stadtleben-Redaktion des Tagesspiegels. Tipps und Trends, Themen und Termine - alles, was die Stadt bewegt:



Machen Sie mit und verlinken Sie Ihre morgendlichen Fotos mit dem Hashtag #gmberlin. Oder schicken Sie Ihre Fotos wie gewohnt an leserbilder@tagesspiegel.de! Wir freuen uns auf Ihre Bilder!


Die ersten Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotostrecke.


Tagesspiegel lokal

Kreuzberg Blog

Berlin ist Kreuzberg. Und umgekehrt. Kaum ein anderer Berliner Bezirk wird so stark mit der Hauptstadt in Verbindung gebracht wie Kreuzberg. Was die Kreuzberger bewegt, viele Kiezgeschichten und Meinungen lesen Sie im hyperlokalen Projekt des Tagesspiegels.
Zum Kreuzberg Blog


Ku'damm-Blog

Alle reden vom neuen Aufschwung am berühmten Berliner Kurfürstendamm. Wir zeigen die Fortschritte, aber auch Schattenseiten der Entwicklung in der westlichen Innenstadt und stellen die Menschen dort vor. Machen Sie mit beim Ku'damm-Blog!
Zum Ku'damm-Blog


Pankow-Blog

Pankow boomt. Das Gebiet nördlich vom Prenzlauer Berg wächst rasant. Zu DDR-Zeiten lebten hier vor allem Diplomaten, Funktionäre und Künstler; nun kommen Familien aus dem Prenzlauer Berg hinzu. Eine interessante Mischung. Wir berichten, wie sich das alte Pankow verändert und wer es verändert. Und wir erzählen Geschichten aus der Zeit vor 1989. Die sind spannender als jeder Krimi.
Zum Pankow-Blog


Wedding Blog

Der Wedding lebt. Nur wie? Finden wir es heraus, gemeinsam. Wir: die Leser und die Journalisten des Tagesspiegels. Wir schreiben: Ein Blog über den Wedding. Den alten. Den neuen. Den guten. Den schlechten. Und den dazwischen. Früher Bezirk, bis heute Ereignis. Machen Sie mit beim Wedding Blog!
Zum Wedding Blog


Zehlendorf Blog

Zehlendorf – fein, langweilig, reich? Denkste! Wir hinterfragen gemeinsam mit Jugendlichen, Erwachsenen, Prominenten Klischees und schreiben spannende Geschichten aus dem Stadtteil: über Menschen, lokale Politik und ein Lebensgefühl mit Wasser und Wald. Schreiben Sie mit am Zehlendorf Blog!
Zum Zehlendorf Blog

Umfrage

Kirche und Senat planen Neubauten auf Friedhöfen. Sind Sie dafür?

Service

Empfehlungen bei Facebook

Nachrichten aus den Bezirken

Weitere Themen

Der Tagesspiegel im Sozialen Netz

Veranstaltungen im Tagesspiegel

In unserem Verlagsgebäude finden regelmäßig Salons, Vorträge und Debatten statt, zu denen wir Sie herzlich einladen.
Unser HTML/CSS Widget (statisch)

Erleben sie mit tagesspiegel.de die ganz besonderen Veranstaltungen in Berlin und Umgebung. Hier können Sie sich Ihre Tickets zum Aktionspreis sichern.

Weitere Tickets...