Berlin : Der Fall Sophia Wendt: Wer kennt den Entführer?

weso

Die Polizei sucht als Zeugen Freunde und Bekannte des Entführers der neunjährigen Sophia Wendt. Der 36-jährige Berto Borsch (Bild) hatte zwar gestanden, die Schülerin aus Marzahn am 4. Januar am Klüsserather Weg in der Nähe ihres Elternhauses verschleppt zu haben, aber zu seinen Lebensgewohnheiten und Kontakten habe er sich bisher ausgeschwiegen, teilte die Polizei gestern mit. Wie berichtet, hatte der Mann das Mädchen drei Tage und vier Nächte in seiner Wohnung festgehalten. In dieser Zeit versuchte er, sich dem Mädchen sexuell zu nähern; am Montag setzte er es nahe dem Polizeiabschnitt 72 an der Cecilienstraße aus.Die Polizei bittet Zeugen, die den in Strausberg geborenen Borsch kennen, etwas zu seinen Lebensgewohnheiten sagen können oder seine Aufenthaltsorte kennen, sich zu melden. Der gelernte Schlosser absolvierte bis zu seiner Verhaftung eine Umschulung zum Hausmeister an der Lohmühlenstraße in Treptow. Wer ihn dort gesehen hat, wird gebeten, sich mit der Kripo in Verbindung zu setzen. Ebenso werden Personen gesucht, die ihn oder seinen dunkelgrünen BMW 316"i Compact mit dem Kennzeichen B-NV 5451, im Bereich der Lohmühlenstraße oder am 4. Januar in der Nähe des Klüsserather Wegs gesehen hat. Hinweise unter 699 32 855/-714.

» Jamaika-Aus: Wie geht es weiter? Jetzt E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben