Berlin : Der Glockenturm: Aufzug zur schönen Aussicht

Stadion und Glockenturm, das sind die Wahrzeichen des Olympiageländes. 77 Meter ist der 1962 wieder aufgebaute Turm am Westrand des Maifeldes hoch. Damit überragt er den nach Bombentreffern ausgebrannten und 1947 gesprengten Originalbau von 1936 um einen Meter. Die einst an der Spitze aufgehängte Olympiaglocke steht heute am Südtor.

2006 wurden der Turm und die dazugehörige Langemarckhalle modernisiert. Seither schweben Besucher im gläsernen Aufzug zur Aussichtsplattform. Die Langemarckhalle diente zum „Heldengedenken“ an die 1914 am gleichnamigen Ort gefallenen deutschen Soldaten. Heute zeigt dort eine Ausstellung am Beispiel des Stadions, wie der Sport im Faschismus ideologisch missbraucht wurde (geöffnet: 1.4. bis 31.10. tägl. 9–18 Uhr). CS

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben