Berlin : Der Golferarzt

-

Karsten Labs, 40

Beruf

Facharzt für Orthopädie und Sportmedizin, Chefarzt der Orthopädie an der Asklepios Klinik Birkenwerder, außerdem beratender Arzt am Olympiastützpunkt Berlin

Alltag

Kliniken müssen sich heutzutage viel einfallen lassen, um Patienten zu halten, die in Zeiten der Wahlfreiheit zunehmend zu Kunden werden. Die Asklepios Klinik in Birkenwerder hatte die Idee, sich auf eine Gruppe von Freizeitsportlern zu spezialisieren: auf Golfer. Seit Mai trägt sie den Titel „Golf Clinic – Offizielles Therapiezentrum“. Die Zertifizierung vergibt ein süddeutsches Institut; insgesamt drei Mitarbeiter hat die Klinikleitung in den zweiwöchigen Lehrgang geschickt. Der Standort ist geschickt gewählt. In und um Berlin gibt es 18 Golfplätze. Die Berliner Golfer können sich in Birkenwerder jetzt die typischen Fehl- und Überbelastungen behandeln lassen – den Golferarm, Schulterprobleme und Schmerzen im unteren Lendenwirbelbereich, da, wo der Rücken sich beim Ausholen am stärksten verdreht. Labs gibt freimütig zu, dass man sich die Golfer auch ausgesucht hat, weil sie normalerweise zahlungskräftig sind. Denn die Untersuchungen muss der Kunde selber zahlen. Die erste Beratung inklusive Untersuchung kostet 60 bis 90 Euro. Die Golfersprechstunde findet immer dienstags statt, von 14 bis 16 Uhr. Mehr im Internet unter www.asklepios.com/birkenwerder/.Foto: Mike Wolff/Text: rcf

0 Kommentare

Neuester Kommentar