Berlin : Der große Dosenschwund

Entsorger will gelbe Tonnen nur noch alle zwei Wochen leeren

-

Ein Viertel weniger Dosen und Einwegflaschen landen in den gelben Tonnen und Containern, seit die Pfandpflicht gilt – das hat für Berlins Wertstoffsammler gravierende Folgen: Die Transporter der Entsorgungsgesellschaft DASS leeren in der Innenstadt oft nur halb gefüllte Behälter aus. Deshalb will die DASS künftig den verwertbaren Verpackungsmüll nicht mehr jede Woche, sondern voraussichtlich nur noch zweimal im Monat abholen. Es ist allerdings nicht sicher, ob die jeweils zur Hälfte von der BSR und dem privaten Unternehmen Alba betriebene Firma weiter die gelben Tonnen leeren kann. Denn zurzeit wird deren Entsorgung erstmals vom Dualen System, das für den grünen Punkt zuständig ist, bundesweit ausgeschrieben – und die Konkurrenz ist groß. Die Entscheidung soll dieses Jahr fallen. cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben