Berlin : Der große Unterschied

Holly Edwards („Oscar Wilde“) schwärmt für den Engländer David Beckham

-

Unser Politikerskat vor zwei Jahren war ein großer Erfolg. Zur Fußball–EM in Portugal, die morgen beginnt, liegen dem Tagesspiegel wieder Skatkarten bei. Zusätzlich verraten wir Ihnen, in welchen Berliner Kneipen Sie die EM live auf Leinwänden erleben und in den Pausen Skat spielen können. Heute stellt Ihnen Holly Edwards ihren Lieblingsspieler David Beckham vor. Die Engländerin lebt seit neun Monaten in Berlin und arbeitet im „Oscar Wilde“. In der irischen Kneipe werden alle EMSpiele live mit englischem Kommentar übertragen.

* * *

„Ich bin überzeugt, dass England ins Finale kommt. Das wird schwierig, wir haben eine harte Gruppe zugelost bekommen: Schweiz, Kroatien und Frankreich.

Der große Unterschied ist, dass wir David Beckham haben. Ich bin ein riesiger Beckham-Fan. Becks, so nennen viele Engländer ihn, ist definitiv einer der besten Spieler der Welt. Selbst, wenn es mal nicht so gut laufen sollte, jeder Freistoß und jede Ecke können zu Toren werden, wenn David sie schießt.

Und er ist natürlich auch sonst ein interessanter Mann. Er ist, was Mode und Frisuren betrifft, immer auf dem neuesten Stand, seine langen Haare hat er sich gerade erst wieder abrasiert. Aber die Spielkarte ist bald wieder aktuell – quasi der Zeit voraus –, weil Beckham demnächst wieder völlig anders aussieht. Spätestens seit der Hochzeit mit Victoria von den Spice Girls ist er selbst ein Popstar. Leider interessieren sich die Zeitungen seitdem für sein Privatleben. Und da waren in letzter Zeit unschöne Dinge über ihn zu lesen. Es gab Gerüchte über diverse Sexaffären, die er in Spanien gehabt haben soll. Wen interessiert es denn, ob er seine Frau betrügt oder nicht? Mich stört es jedenfalls nicht. Ich glaube, dass David ein netter Kerl ist, der verdammt gut Fußball spielt.“

Aufgezeichnet von Steffen Hudemann

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben