Berlin : Der Kick kommt beim Spiel

-

Bei Fußball dreht sich doch alles nur ums Spiel. Das macht den Mythos aus. Alles drumherum ist Drumherum. Zum Beispiel die abgesagte WM-Gala im Olympiastadion. „Wir werden sieben WM-Spiele in Berlin haben, die Nationalmannschaft ist hier, da gibt es genügend Möglichkeiten zu feiern“, sagt Oliver Bierhoff , Manager der National-Elf. Sagt’s und verschwindet in der feiernden Menge des Clubs Goya. In den hatte am Dienstagabend nämlich der WM-Sponsor Coca-Cola geladen (unter anderem mit den Gästen Hans-Dietrich Genscher , Arne Friedrich , Otto Sander ) um den Fußball und natürlich auch den weltumspannenden Einheitsdrink zu feiern. Es sollte der Frage nachgegangen werden, wie Fußballer ihre Erfolge feiern und was sie ihnen bedeuten. Kurz gesagt: Eine so große Tragweite, wie Moderator Johannes B. Kerner sie gerne gehört hätte, gaben seine Gäste nicht zu Protokoll. Haben Sie an die Wiedervereinigung gedacht, beim Endspiel 1990 in Rom? „Ehrlich gesagt, nein“, sagt Ex-Nationalspieler Olaf Thon . Was bedeutete der Titel 1974? „Er hat mein Leben geändert, sonst säße ich jetzt nicht hier“, sagt Paul Breitner . Und 1954? „Das haben wir erst bemerkt, als wir wieder zu Hause waren“, sagt Horst Eckel . Für Fußballer zählt eben nur eins: Fußball. Gut so! oew

0 Kommentare

Neuester Kommentar