Berlin : DER KÜNSTLER

Foto: Thilo Rückeis
Foto: Thilo Rückeis

Matthias Mansen,

1958 in Ravensburg geboren, studierte von 1978 bis 1984 an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe, unter anderem bei Georg Baselitz und Markus Lüpertz. Er zog dann nach Berlin, wo er seit 1993 – nach Aufenthalten in London, Paris und New York – wieder lebt und arbeitet. Künstlerisch ist Mansen mit seinem vielfach ausgezeichneten Werk ein Einzelgänger: Während in den 1980er Jahren die Schnellmalerei boomte, wandte er sich bewusst einem widerständigen Material zu – Holz, aus dem er bis heute seine expressiven, meist großformatigen Schnitte fertigt. Ein viel zitierter Satz des Künstlers bringt dabei seinen Anspruch an die eigene Arbeit auf den Punkt: „Ich schneide keine Linien, ich schneide Licht.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben