Der Mittwoch in Berlin : Der Elch vom Hansaplatz und die Brillen von Boateng

Es wird warm, und Berlin hat heute einige heiße Termine zu bieten. Unsere Übersicht zum Start in den Tag.

von
Auch die Kuppel des Bundestages braucht eine Abkühlung. Das könnte man zumindest denken beim anhaltenden Sommerwetter in Berlin.
Auch die Kuppel des Bundestages braucht eine Abkühlung. Das könnte man zumindest denken beim anhaltenden Sommerwetter in Berlin.Foto: dpa

Heute kann man in Berlin noch einmal die Sonne in allen Zügen genießen. Es wird bis zu 23 Grad warm, in Brandenburg gilt mittlerweile die höchste Waldbrandwarnstufe. So richtig heiß sind auch einige Termine, die die Stadt am heutigen Mittwoch erwarten. Hier unser Überblick zum Start in den Tag.

Die Bahn dreht: Zunächst zum ernsthaftesten Termin: Die Bahn will die Videoüberwachung auf Bahnhöfen ausbauen. Die BVG ist hier schon weiter als die S-Bahn. Heute um 13 Uhr stellt S-Bahn-Chef Peter Buchner nun seine Pläne zum Ausbau der Videotechnik auf dem Bahnhof Südkreuz vor, die Politik fordert das schon länger. Wie berichten hier aktuell bei www.tagesspiegel.de/berlin.

Der Elch ruft: Bei der Buddeelei für den Berliner U-Bahnbau findet sich so manches Fossil Berliner Stadtgeschichte. Einst vor 60 Jahren wurde beim Bau der Linie G (die heutige U9) in Höhe des Hansaplatzes ein vollständig erhaltenes Skelett erines Breitstirn-Elches entdeckt. Inzwischen ist der Elch im Museum für Vor- und Neugeschichte auf der Museumsinsel zu sehen. Der Elch aus der Späteiszeit soll ein kapitales Schaufelgeweih geziert haben - mit einer Spannbreite von eineinhalb Metern und 20 Kilogramm Gewicht. Heute nun wird der Elch vom Hansaplatz der POresse präsentiert - damit er nicht in Vergessenheit gerät.

Wilde Tiere in Berlin
Noch gaukeln Schmetterlinge wie das Tagpfauenauge in der herbstlichen Sonne durch die Schmargendorfer Kleingartenkolonie Oeynhausen, bevor sie sich ein Winterquartier suchen.  Weitere Bilder anzeigen
1 von 529Foto: Holger Jost
21.09.2017 10:11Noch gaukeln Schmetterlinge wie das Tagpfauenauge in der herbstlichen Sonne durch die Schmargendorfer Kleingartenkolonie...

Der Computer fährt hoch: Vor 75 Jahren war Berlin noch Digitalhauptstadt, heute gibt es immer noch kein richtiges W-Lan. Anlässlich der Erfindung des ersten Computers vor 75 Jahren durch Konrad Zuse in Berlin lädt der Tagesspiegel heute zur Konferenz "The Digital Future". Eröffnet wird der Kongress vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller (SPD) und von Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) - das ganze Programm findet sich hier. Es gibt natürlich auch W-Lan.

Die Brille sitzt: Bald ist Fußball-EM, und Jerome Boateng ist eine der Hoffnungen der deutschen Abwehr - trotz des wiederholten Scheiterns des FC Bayern in der Champions League. Der "Weltmeister und Designer" (Formulierung aus der Presseeinladung) stellt heute Abend seine neue Brillenkollektion vor - über den Dächern von Berlin in einer Panoramabar. Und was sagt der 27-Jährige Ballkünstler zu der Idee? Seine Antwort gibt er in typischer Fußballersprachkunst: "Es war mal was ganz Neues für mich, aber da ich mich sowieso für Mode interessiere, und auch Brillenträger bin, war das für mich spannend und ja, is mal was Neues für mich."

Dächer über Berlin
Dächer über BerlinWeitere Bilder anzeigen
1 von 14Foto: Karl Johaentges
29.07.2009 08:29Himmlischer Schrebergarten: Ein Kreuzberger Mietshaus, auf dessen Dach ein Garten samt Laube gebaut wurde. -

Der Film läuft: Und wer den letzten Sommertag vor dem nächsten Kälteeinbruch heute genießen will, dem sei ein Gang ins Friluftkino empfohlen. Die Saison hat in sieben Filmtheatern bereits begonnen. Hier unser Überblick für einen guten Durchblick auch in der Nacht.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben