Berlin : Der Nächste, bitte!: Gesundheitskalender

CS

Berlin - Stadt der Vielfalt - auch rund um die Gesundheit: Es gibt in unserer Stadt ein breites medizinisches Angebot, es gibt Selbsthilfegruppen und Vereinigungen für unterschiedlichste Gesundheitsprobleme. Diese Rubrik soll Ihnen ein wenig Orientierung ermöglichen:

Herzinfarkt - ein Wettlauf mit der Zeit: Unter diesem Motto lädt die Deutsche Herzstiftung im Rahmen der "Herzwoche" gemeinsam mit Herzkliniken und dem Sender Freies Berlin am kommenden Mittwoch, 14 bis 20 Uhr, zu einem Infotag "rund um das Herzinfarktrisiko" ein. Im Foyer des SFB-Fernsehzentrums (Masurenallee 8-14) gibt es Vorträge und Demonstrationen zur Vorbeugung und schnellen Hilfe. Blutdruck und Blutfettwerte werden gemessen, Besucher können ihr Infarktrisiko abklären lassen. Drei weitere Veranstaltungen mit ähnlichem Programm gibt es in Lichtenberg und an der Charité: am 6. November, 13-17 Uhr, im Gesundheitszentrum (Karl-Lade-Straße 60); am 7. November, 15-17 Uhr, im Haus der Gesundheit (Matenzeile 26) und von 15-19 Uhr im Virchow-Klinikum der Charité (Hörsaal 3), Augustenburger Platz 1.

Medizinvorträge für Laien. Ärzte des Helios-Klinikums Buch sprechen jeweils am letzten Dienstag im Monat über medizinische Themen und beantworten danach Fragen ihrer Zuhörer. Der nächste Vortrag ist am 27. November, 19 Uhr, im Hörsaal der Franz-Volhard-Klinik (Wiltbergstraße 50). Thema: "Kann man dem Herzinfarkt vorbeugen? Akuttherapie und Nachsorge". Infos zum weiteren Programm unter Telefon 9401-0 oder unter www.helios-kliniken.de .

Alt, vergesslich, Alzheimer? Umso älter Menschen werden, umso mehr fürchten sie sich vor dem Verlust der Geisteskräfte. Mit dieser Krankheit beschäftigt sich deshalb eine Informationsreihe der Diakonie. Der nächste Vortrag ist am Dienstag, 6. November, ab 17.30 Uhr in der Volkshochschule City (Antonstraße 37). Infos über weitere Veranstaltungen unter Tel.: 4071 0106.

Das Geburtshaus am Klausener Platz 19 in Charlottenburg hat guten Grund zum Feiern: In diesen Tagen soll dort das 3000. Baby zur Welt kommen. Deshalb laden die Hebammen alle Eltern und solche, die es noch werden wollen, am Sonnabend, 17. November, den ganzen Tag über zu einem Fest auf dem Wittenbergplatz ein. Natürlich wird dabei auch über die "selbstbestimmte, sanfte Geburt" im Geburtshaus informiert.

Rund 200 000 Diabetiker leben in Berlin. Die Allgemeine Ortskrankenkasse (AOK) bietet für sie im Diabetes-Treff an der Pallasstraße in Schöneberg kostenlose Kurse an. Es geht um diabetesgerechte Ernährung, Übergewicht, Bewegung und Fußpflege, Sozialberatung und Selbsthilfe. Darüber hinaus können sich Diabetiker persönlich beraten lassen. Information und Anmeldung: Telefon 2531 6161.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben