Berlin : Der Nasenbär

-

Schnute steckt seine lange Nase überall hinein. Das vierjährige NasenbärMännchen mit dem gelblichen Fell und dem schwarz geringelten Schwanz kann gar nicht anders, denn es ist immer hungrig. Auf dem Boden, im Geäst sucht er mit seinem Schnüffelrüssel nach Essbarem: Insekten, Spinnen, Nüssen, Vogeleiern. Die Pfleger im Zoo verstecken die Nahrung sogar mit Absicht, damit Schnute zufrieden wühlen und sich seine Welt erschnüffeln kann. Jede Ritze, jedes Loch durchstöbert er gierig. Und natürlich kann Schnute auch gut klettern – damit sich selbst auf den Bäumen nichts vor ihm verstecken kann. towBesuchen Sie Schnute zwischen Wolfsanlage und Waldschänke im Zoo, Öffnungszeiten 9 - 18.30 Uhr.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar