• Der Rohbau für das Einkaufszentrum dauerte länger als geplant - Start nun im September

Berlin : Der Rohbau für das Einkaufszentrum dauerte länger als geplant - Start nun im September

tob

Das Neuköllner Einkaufszentrum Forum Neukölln schräg gegenüber dem Rathaus wird wegen Verzögerungen beim Bau mehrere Monate später eröffnet als geplant. Neuer Eröffnungstermin für das 28 000 Quadratmeter große Gebäude an der Ecke Karl-Marx/Flughafenstraße ist nun Anfang September. Ursprünglich war man von Januar 2000 ausgegangen. Nach Angaben der Projektgesellschaft Forum Neukölln hat der Rohbau mehr Zeit gekostet als geplant. Derzeit liefen noch Arbeiten an der Fassade des Stahlbetonbaus sowie am Innenausbau. Gerade sei der überdachte Innenhof fertiggestellt worden.

Das siebenetagige Einkaufszentrum soll bis zum zweiten Obergeschoss Geschäfte aufnehmen. Darüber entstehen ein Multiplex-Kino mit 2500 Sitzen, ein Parkhaus mit 700 Stellplätzen sowie die neue Helene-Nathan-Stadtbibliothek, deren altes Gebäude für den Bau abgerissen werden musste. In den unteren Etagen sollen unter anderem ein Fachmarkt für Unterhaltungselektronik, ein großer Lebensmittelladen, eine Buchhandlung und ein Textilkaufhaus Platz finden. Laut Shopping Center Consulting GmbH sind über 85 Prozent der Flächen vermietet. In den Bau investieren die Forum Neukölln GbR, eine Partnerschaft der Gesellschaften KapHag und Bavaria Unternehmensgruppe/Bankgesellschaft Berlin, rund 250 Millionen Mark. Grundsteinlegung war im Herbst 1998.

Ängste von Einzelhändlern der Karl-Marx-Straße vor der neuen Konkurrenz bezeichnet der Center Manager, Hans-Jürgen Kleiner, als unbegründet. Erfahrungen mit anderen innerstädtischen Einkaufszentren hätten gezeigt, dass umliegende Läden davon profitierten. Er gehe davon aus, dass das Forum neue Kunden nach Neukölln ziehen werde. "Wenn sie erst einmal da sind, gehen sie auch in andere Geschäfte."

0 Kommentare

Neuester Kommentar