Berlin : Der sächselnde Superheld ist zurück Zeichner-Show zur Feier von „Das UPgrade“

Auf solche Figuren muss man erst mal kommen: Ein DDR-Jungpionier mit Superkräften, der seine Fähigkeit zum Teleportieren als Fluchthelfer nutzt. Ein kalifornischer Surf-Rock-Pionier, der sich mit Vib-Voxel-Technologie durchs Telefon befördern kann. Und eine geheimnisvolle Pionierleiterin, die in den unterschiedlichsten Berufen und Epochen auftritt, ohne eine Spur zu altern. Das ist das Personal von „Das UPgrade“, einem der originellsten deutschen Comics der Gegenwart. Im vergangenen Jahr erschien der erste Band im zitty-Verlag. Er begeisterte Fans wie Kritiker, auf dem Comicfestival München wurde Sascha Wüstefelds und Ulf S. Graupners Werk kürzlich zum besten Independent-Comic des Jahres gekürt.

An diesem Sonnabend erscheint nun der zweite Band der Geschichte um den sächselnden Superhelden Ronny Knäusel. Darin, so versprechen es die Zeichner, gibt es neben den vertrauten Zutaten noch ein bisschen mehr Sex, Schnaps und Rock ’n’ Roll. Das wird heute mit einem Comic-Clash gefeiert: Von 13 bis 17 Uhr werden Ronnys Schöpfer, die sich zuvor durch Arbeiten für „Mosaik“, „Knax“ und andere Reihen einen Namen gemacht haben, im Schaufenster von Hugendubel im Karstadt am Hermannplatz ein Gemälde schaffen, das zugunsten des abgebrannten Festsaals Kreuzberg verlost wird. Mit von der Partie sind die Zeichnerkollegen Fil („Didi & Stulle“), Reinhard Kleist („Berliner Mythen“) und Andreas Michalke („Bigbeatland“). Moderieren wird die Kabarettistin Coco Lorès. Im Handel ist der zweite Band ab Montag erhältlich. Leseprobe und Bestellung dann unter shop.zitty.de. lvt

— Sascha Wüstefeld und Ulf S. Graupner: Das UPgrade, Teil 2. zitty-Verlag, 52 Seiten 9, 90 Euro.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben