Berlin : Der Sportlehrer für Schlaganfall-Patienten

-

Axel Laudamus, 62

Beruf

Eigentlich ist Axel Laudamus ja Verlagskaufmann oder war es zumindest vor der Rente. Dann erlitt er vor sieben Jahren einen Schlaganfall – und musste danach feststellen, dass es sehr schwer war, als leicht behinderter Mensch wieder Sport zu treiben, es fehlten Spezialangebote. Also machte er selbst diverse Trainerscheine und hat kürzlich zusammen mit dem Behindertensportverein Steglitz e.V einen Sportkurs für Schlaganfallpatienten gegründet.

Alltag

Die junge Frau, die im Hintergrund dieses Bildes gerade über die Matte geführt wird, ist noch nicht mal 40 – Schlaganfall ist keine Altmännerkrankheit. Jeden kann es treffen, und dann können vielerlei Symptome zurückbleiben, Lähmungen zum Beispiel oder Gleichgewichtsstörungen. Im Sportkurs für Schlaganfallpatienten sollen diese Schwächen ausgeglichen werden. Die Sportler üben Fangen und Greifen mit weichen Säckchen, sie üben Hinsetzen, Aufstehen und Balancieren, sie kräftigen Muskeln und trainieren die Koordination.

Wer teilnehmen will: Der Kurs findet immer donnerstags statt, von 18 bis 19 Uhr, in der Turnhalle an der Heinrich-Seidel-Straße 16 in Steglitz. Man kann sich dafür entweder vom Arzt ein Rezept für Rehasport ausstellen und das von der Krankenkasse abstempeln lassen und dann beim Verein einreichen oder gleich eintreten, für 90 Euro im Jahr. Mehr: 7121368.

Foto: Mike Wolff/Text: rcf

0 Kommentare

Neuester Kommentar