Berlin : Der Stadtälteste Alfred Gleitze ist gestorben

-

Drei Jahrzehnte hat Alfred Gleitze die Kommunalpolitik in Berlin mitgeprägt. Er war in Schöneberg Bezirksverordneter, Stadtrat und schließlich Bezirksbürgermeister. Vor wenigen Tagen ist Gleitze im Alter von 70 Jahren gestorben. Viele Vereine und Initiativen haben von seiner Mitarbeit und finanziellen Unterstützung profitiert. Soziale Hilfe, die Jugendarbeit und die Förderung von Kultur, Bildung und Sport waren ihm wichtig. Noch vor sechs Wochen wurde ihm die Stadtältestenwürde verliehen. 50 Jahre war der gebürtige Berliner Mitglied der SPD. „Er war tief in der Gemeinschaft verwurzelt, für die er Politik gemacht hat“, erklärte der SPDLandeschef Michael Müller zum Tod Gleitzes. za

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben