Berlin : Der Tagesspiegel

NAME

Die Thüringer haben sich ihre Bratwurst markenrechtlich schützen lassen. Die Leipziger ihre Montagsdemos. Die Münchner – nein, ihre Biergärten zum Glück nicht. So können auch wir Berliner uns sommers in einen solchen begeben. Zumindest nennen wir ihn so.

Doch während in Bayern das Biergartenwesen kulturell festgeschrieben ist und eine Übereinkunft gilt, wie jene Orte rechtmäßig auszusehen haben – so ist es hierzulande ganz ins Belieben des Wirts gestellt, seinen Vor- zum Biergarten zu proklamieren. Mit fünf Tischen. Und auch, wenn es mal 500 sind: Biergärten, die dem Münchner Bild nahe komme, sind in unseren preußischen Gefilden so wenige zu finden wie Wiener Kaffeehäuser. Des Berliners Trinkvergnügen ist die Kneipe; und ein hiesiger Biergärten allermeist nur die Ausweitung einer Kneipe ins Freie. Mit der Kneipe als Zentrum.

Aber Bäume müssen sein. Schattenspender. Blätterraschler. Vogelrastplatz. Der Garten zum Bier, wenn drumherum schon grauer Städte Mauern ragen – oder Holzzäune oder Hecken und Ranken, womit sich Berliner Biergärten gern gegen die steinerne Umwelt abgrenzen.

Dicht an dicht sind die Tische gemeinhin gestellt, und dicht besiedelt von, ja, und das ist eben das Schöne: von uns allen. Klassenschranken zählen nicht im Biergarten, es sitzt einfach ein jeder vor sich hin hier mit seinen Freunden, seinen Lieben, und lässt die Welt ums Glase kreisen.

Es isst die Bratwurst der Herr im feinen Tuch nicht anders als im Blaumann der Kollege am Nachbartisch. Man kann im Biergarten, der seinen n verdient, nicht Hechtklößchen an Flusskrebsschaum servieren: Einfach soll die die Kost sein, so einfach und unangestrengt wie das ganze schlichte Vergnügen hier: Nur gutes Wetter und Sonnenschein, einen Happen zu essen und ein Glas für den Gaumen. Mehr nicht.

Im Glas ist Bier. Oder Apfelsaftschorle. Die sieht fast genauso golden aus. Passt wunderbar zum Grün der Bäume. Der Farbkontrast des Sommers. how

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben