Berlin : Der Tagesspiegel

NAME

Rudolf Kujath, Chef der Hellersdorfer Wohnungsbaugesellschaft WoGeHe verkuppelt seine Mieter. Ganz offiziell und auf freiwilliger Basis, versteht sich. Er lädt sie zu Partys ein – am Freitagabend gab’s die erste für die Plattenbau-Singles in der „Villa Pelikan“. Motto „Platte sucht Halt“. Rund 150 Hellersdorfer und etwa 50 Marzahner, Lichtenberger und Hohenschönhausener waren erschienen: die meisten allein und mit Kribbeln in der Magengegend.

Viele Jugendliche kamen, aber auch das „Mittelalter“ war stark vertreten. „Wir wollen uns hier amüsieren“, sagte der 39-jährige Michael, der spontan seinen Freund Detlef zur Party überreden konnte – deren Hintergrund folgender ist: Die WoGeHe hat viele leere Wohnungen zu vermieten. Und familiengerechte vier und fünf Zimmer gibt es zuhauf in Hellersdorf. Deshalb werde es künftig regelmäßige Dates in der „Platte“ geben“, verspricht Kujath. bey/Foto: Heerde

0 Kommentare

Neuester Kommentar