Berlin : Der Tagesspiegel

NAME

BERICHTIGUNG

Der Mitarbeiter der Bundesanstalt für Materialforschung, der mit gefälschten Belegen rund 350 000 Euro ergaunert haben soll, ist noch nicht rechtskräftig verurteilt. Der Sachbearbeiter sitzt vielmehr noch in Untersuchungshaft. In einem Teil unserer gestrigen Ausgabe hatten wir versehentlich gemeldet, der Mann sei zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Tsp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar