Berlin : Der Tagesspiegel

NAME

Dann sind endlich Ferien. Das trifft sich gut, denn jetzt geht der Super-Ferienpass wieder an den Start. Auch in diesem Jahr gilt der Pass in allen Schulferien vom Sommer 2002 bis Ostern 2003 als Badekarte. Der Jugendkulturservice konnte sich darauf mit den Berliner Bäderbetrieben trotz der finanziellen Schwierigkeiten einigen. In diesem Jahr ist der 3. Juli der letzte Schultag vor den Sommerferien. Mit einem riesigen Programm auf 140 Seiten im Begleitheftchen werden für jede Jahreszeit vielfältige Möglichkeiten geboten, kostenlos oder ermäßigt Berlin und das Umland zu erkunden, Workshops oder Festspiele zu besuchen. Ob ein Ausflug in den Zoo, zur Sternwarte oder eine Fahrt auf den Fernsehturm – einfach die Bons im Heft einlösen, und los geht’s. Der Super-Ferien-Pass für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre kostet neun Euro und ist seit gestern an verschiedenen Verkaufsstellen zu erhalten: Das sind zum Beispiel die Bäder der Berliner Bäderbetriebe, die Kaiser’s Filialen, Karstadt Sport und die Bürgerämter. Selbstverständlich bekommt man den Pass auch beim Herausgeber, dem Jugendkulturservice in der Obentrautstraße 55 in Kreuzberg. Informationen gibt es unter der Telefonnummer 23 55 56 20 oder im Internet unter www.jugendkulturservice.de . Der Pass muss ein aktuelles Foto enthalten und ist nicht übertragbar. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben