Berlin : Der Tagesspiegel

NAME

KURZ NOTIERT

CDU für Flüchtlingsheime

Die CDU lehnt eine Unterbringung von Flüchtlingen in Wohnungen statt Heimen ab. Damit gebe es keine effektive staatliche Kontrolle mehr, kritisierte am Dienstag CDU-Innenexperte Roland Gewalt entsprechende Pläne von Sozialsenatorin Heidi Knake-Werner (PDS). Die Senatorin will Flüchtlinge künftig in Wohnungen unterbringen, da diese kostengünstiger sind. ddp

Jugendring klagt

Die Unterfinanzierung der Berliner Jugendarbeit beschäftigt die Justiz. Ende Juni verhandelt das Verwaltungsgericht Tiergarten über eine Klage des Landesjugendrings Berlin. Der Verband beruft sich auf das Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) von 1995, das für die Jugendarbeit Aufwendungen in Höhe von mindestens zehn Prozent des Landesetats für Jugendhilfe vorsieht. Nur 6,7 Prozent davon, weniger als 100 Millionen Euro, flossen bisher in die Jugendarbeit. che

Jusos entdecken den Sport

Die Jusos wollen wieder stärker in der Partei mitmischen, erklärte der 22-jährige Jurastudent Fabian Schmitz bei der Vorstellung des neuen Landesvorstands. Besonders die Sparpolitik des Senats ist den Jusos ein rotes Tuch. „Sparen kann und darf kein Selbstzweck sein.“ Als neues Politikfeld haben die Jusos den Sport entdeckt. Auch hier unterstützen sie die Sparopfer. Berlin brauche dringend einen Öffentlichen Beschäftigungssektor, in dem alle Fördertöpfe von EU, Bund und Land zusammengeführt werden. loy

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben