Berlin : Der Tagesspiegel

NAME

LESERBRIEF DES TAGES

Der Tagesspiegel berichtet, und die Leser antworten: Jeden Tag erreichen uns Briefe zu aktuellen Berliner Themen – mit Zustimmung, mit Kritik, mit Anregungen oder anderen Sichtweisen. An dieser Stelle deshalb der Leserbrief des Tages: so aktuell und schnell wie die Berichterstattung.

Ihre Zuschriften richten Sie bitte an: Verlag Der Tagesspiegel, Demokratisches Forum, 10876 Berlin. Sie können Ihren Leserbrief auch faxen: 030 26009 - 332. Per E-mail erreichen Sie uns unter leserbriefe@ tagesspiegel.de. Bitte vermerken Sie auch bei E-mails Ihre vollständige Anschrift, da diese sonst als anonym gelten müssen und nicht veröffentlicht werden können.

Auslandschule schlechter?

Betrifft: „Eltern wollen Lehrer-Karussell stoppen" vom 27. Juni 2002

Sie zitieren Herrn Landesschulrat Pokall mit den Worten, dass schwedische Lehrer einfach gekündigt werden könnten, wenn sie ihre Arbeit nicht gut machten. Mit diesem Risiko müssten Berliner Lehrer nicht leben. - Heißt das: Der Berliner Schuldienst ist ein todsicheres Arbeitsbeschaffungsprogramm für Lehrer jedweder Qualifikation? Der höchste Zweck und zugleich der tiefere Sinn des Berliner Schulwesens ist also die Unkündbarkeit des Lehrers und nicht etwa die optimale Unterrichtung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen! Zitat missverstanden? Dann liegt es wohl daran, dass im deutschen Auslandsschulwesen ungeeignete Lehrkräfte nicht verlängert werden, weil jeder ohnehin nur einen zeitlich befristeten Vertrag erhält. Ist das deutsche Auslandsschulwesen deswegen etwa weniger leistungsfähig, der einzelne Lehrer unzufriedener als der im innerdeutschen Schuldienst? Mitnichten! Die Leistungs- und Erfolgsbilanz belegt genau das Gegenteil, und das selbst in Anbetracht oft viel schwierigerer Rahmenbedingungen.

Rainer Burchardt (Fachberatung Deutsch)

Deutsche Botschaft Sofia

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar