Berlin : Der Tagesspiegel

NAME

Vergangenheit und Zukunft drängen sich dicht an dicht: vorne die Reste des alten Lehrter Stadtbahnhofs, der mit Hochdruck abgerissen wird, dahinter der neue Bahnhof, dessen noch nicht feststeht und der deshalb zunächst weiter Lehrter Bahnhof heißt. Seit Donnerstag früh hält die S-Bahn unterm Glasdach. Die Fernzüge fahren vorerst durch. Noch bleibt Deutschlands größtes Bahnhofsdach lückenhaft. Es wird 2007 komplettiert, wenn beiderseits der Lücke ein Hochhaus gebaut ist. Der Bahnhof selbst soll 2006 in Betrieb gehen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben