Berlin : Der Winter in Tüten

Zum Fest gehört Schnee – notfalls auch künstlicher

Katja Reimann

Wer an Winter und Weihnachten denkt, klar, der denkt auch an Schneeflöckchen und ans Schlittenfahren. Schade nur, dass es zu Weihnachten eigentlich gar nicht so oft schneit, wie man meint. Auch in diesem Jahr sieht es schlecht aus, das Wetter ist einfach zu gut.

Damit wirklich schöner Schnee fällt, muss es nicht nur kalt und frostig sein. „Man braucht natürlich auch Niederschlag“, sagt Friedemann Schenk, Diplom-Meteorologe am Meteorologischen Institut der Freien Universität Berlin. Die Spielverderberin in diesem Jahr heißt „Bernhilde“ und ist ein Hochdruckgebiet aus Skandinavien. Bernhilde bringt zwar genug kalte Luft nach Berlin, aber eben keinen Niederschlag, also auch keinen Schnee. Die Wahrscheinlichkeit, dass es in diesem Jahr zu Weihnachten schneit, liegt daher bei nur 20 Prozent.

Schnell und einfach kommt man stattdessen bei Snowtropolis in Senftenberg an Schnee. Die Skihalle in der Lausitz hat eine etwa 140 Meter lange Indoor-Skipiste und zusätzlich auch noch eine Eislaufbahn. Der Schnee wird aus großen Schneekanonen auf die Piste gepustet. Er ist zwar künstlich hergestellt, erfüllt aber zumindest für Skifahrer und Snowboarder seinen Zweck. Eine Rodel-Alternative: die künstliche Piste der Winterwelt auf dem Potsdamer Platz.

Kunstschnee zum Selbermachen gibt es bei Conley’s im Internet: „SnoWonder, Instant Snow“, steht auf den kleinen Tütchen geschrieben. Zweimal 35 Gramm kosten 14 Euro. In Wasser aufgelöst, entwickelt das weiße Pulver das 50 bis 100-fache seines Volumens. Die fluffige Konsistenz des selbst hergestellten Schnees bleibt, so der Hersteller, mehrere Monate lang erhalten. Und das sogar in beheizten Räumen. Katja Reimann

Die Skihalle Snowtropolis in Senftenberg ist täglich von 10 bis 22 Uhr geöffnet. Anfahrtsweg und Preise unter www.snowtropolis.de oder unter 03573/3637065. Kunstschnee in Tüten gibt es bei Conley’s unter www.conleys.de.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben