Berlin : DGB-Chef Scholz im Amt bestätigt

sik/ddp

Gegen einen weiteren Personalabbau im Öffentlichen Dienst hat sich gestern der DGB-Vorsitzende von Berlin und Brandenburg, Dieter Scholz, ausgesprochen. Auf der Bezirkskonferenz in Potsdam warf Scholz vor allem Finanzsenator Thilo Sarrazin eine "unseriöse Politik" vor. Berlin habe entgegen den Darstellungen des Senators sehr wohl ein Einnahmeproblem und nicht nur zu viele Ausgaben. Scholz wurde gestern nach vierjähriger Tätigkeit als DGB-Vorsitzender von den Delegierten für weitere vier Jahre in seinem Amt bestätigt. Auch sein Vertreter Bernd Rissmann wurde wiedergewählt. Es gab keine Gegenkandidaten.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben