Berlin : DGB setzt sich für Uni-Klinikum ein

cs

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) unterstützt das Benjamin-Franklin-Klinikum. Die von der neuen Regierungskoalition beschlossene Umwandlung des Uni-Klinikums in ein Allgemeinkrankenhaus sei eine "schlichte Fehlentscheidung", sagte der Vize-Vorsitzende des DGB, Bernd Rissmann. Das erhoffte Sparziel ist aus seiner Sicht eine "Milchmädchenrechnung". Drohende wirtschaftliche Schäden und der Verlust von Arbeitsplätzen blieben unberücksichtigt. Bisher habe die Koalition noch nicht einmal eine nachprüfbare Wirtschaftlichkeitsrechnung vorgelegt. Damit könne sie ihren umstrittenen Plan auch schwerlich begründen, weil sich durch den Wegfall von Lehre und Forschung am Benjamin-Franklin-Klinkum kein Geld sparen lasse.

0 Kommentare

Neuester Kommentar