Berlin : Die 20 Gewinner im Tagesspiegel-Atlas-Preisrätsel wurden ausgelost

Ha

350 000 Ampeln waren natürlich viel zu viel. So viele Straßenbäume gibt es etwa in Berlin. Wären das alles Ampeln, es wäre schrecklich. Auch diejenigen die bei dem Tagesspiegel-Rätsel 100 000, 70 000 oder 30 000 Ampeln geraten haben, sind weit über das Ziel hinausgeschossen. Ziemlich genau 2000 "Lichtsignalanlagen" gibt es in der Stadt, die meisten Leser haben richtig geraten (oder vermutlich bei Polizei oder Verkehrsverwaltung nachgefragt).

Aus mehreren hundert Postkarten haben wir jetzt die 20 Gewinner gezogen, die je einen Auto-Atlas "Berlin 2000" aus dem Stadtinfo-Verlag erhalten. Der spiralgebundene Atlas geht den Siegern in den nächsten Tagen direkt vom Verlag per Post zu.

Gewonnen haben

Felicitas Beer, Yvonne Böll, Uwe Borstenhagen, Inge Broberg, Hiltrud und Peter Dohme, Thorsten Getschmann, Bärbel Hoffmann, Lutz Homann, Edda Dosch, Hans Jäger, M. Jurziczek, Christoph Kabsch, Klaus Klawonn, Karlheinz Manz, Martina Munoz, Joachim Preuß, Klaus Schiffmann, Erhard und Renate Sonnenfeld, Hannah Viehoff, Eva-Maria Zapke.

Die beiden anderen Fragen erschienen uns leichter, hatten aber ebenfalls ihre Tücken. Der Simsonweg ist in Tiergarten und auch im Tiergarten, der Fußweg führt vom Brandenburger Tor zum Reichstag. Eine ganze Menge Einsender verlegten den Weg nach Lichtenrade, dort heißt er jedoch Simpsonweg. Die einstigen S-Bahnhöfe "Börse" und "Zentralviehhof" heißen heute Storkower Straße und Hackescher Markt. Einige Teilnehmer verlegten den Schlachthof zur Landsberger Allee, das ist verkehrt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar