DIE ADVENTSGESCHICHTE : Vier Autoren

Vier Adventssonntage, vier Autoren, eine Geschichte – das ist das Konzept unseres Weihnachtsmärchens. Den Anfang machte Harald Martenstein, am zweiten Advent folgte die Schriftstellerin, Regisseurin und Bachmann-Preisträgerin Jenny Erpenbeck, heute schreibt Konstantin Richter. Die letzte Folge am vierten Advent verfasst die Alfred-Döblin-Preisträgerin Katja Lange-Müller. Die Schriftstellerin ist in der kommenden Woche im Fernsehen zu sehen. Am Donnerstag, 20. Dezember, ist Katja Lange-Müller um 22.05 Uhr Gast in der RBB-Sendung „Im Palais“ zum Thema „Weihnachtszeit – Familienzeit. Ist Blut dicker als Wasser?“.Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben