Berlin : Die ältesten Tricks funktionieren am besten

-

Bei einem begleiteten Ausgang flüchtete im Oktober 2005 der verurteilte Drogenhändler Ismail F. durch das Toilettenfenster des „Café Kranzler“. Die Sozialarbeiterin hatte ihn alleine gehen lassen, ohne die Klos vorher zu inspizieren.

Im September 2005 zog der 17-Jährige Ismail S. im Jugendknast beim Besuch seiner Freunde schnell Mütze und Pullover eines Kumpels über, nahm dessen Ausweis und marschierte dann mit den anderen hinaus.

Eine 3,80 Meter hohe Mauer stellte im Juli 2005 kein Hindernis für einen Häftling im Abschiebegewahrsam in Grünau dar. Vermutlich halfen ihm Mitinsassen. Die Wachposten bekamen die Flucht des Georgiers nicht mit. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben