Berlin : Die besseren Retter

-

Den Notfallrettungstransport in die Hände von privaten Krankentransportunternehmen zu legen, halte ich für falsch. Ein Krankentransport-Unternehmen arbeitet auf kommerzieller Basis, das heißt, kein Rettungswagen wird in der Garage stehen, wenn er mit Fahrten zu Arzt-Praxen Geld einbringen kann. Nun möchte ich den Bürger sehen, der statt der erwarteten Hilfe die Antwort bekommt, es seien zur Zeit alle Rettungswagen im Einsatz. Ihre Redaktion müsste nur mal bei Arztpraxen anrufen und fragen, ob die Patienten immer pünktlich gebracht oder geholt werden. Feuerwehrleute erhalten eine fundierte Ausbildung, die aufgefrischt wird. Aus Erfahrung weiß ich, dass dies bei vielen Mitarbeitern im Krankentransport nicht so ist. Aber der symbolische Rettungsring auf Ihrem Foto hat gute Chancen zu überleben.

Axel Badurke, 13403 Berlin

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben