Berlin : Die BVG erhöht zum August ihre Preise

fk

Die Fahrpreise der Berliner Verkehrs-Betriebe (BVG) sollen zum 1. August 2002 um drei Prozent angehoben werden. Das bestätigte der BVG-Finanzvorstand am Donnerstag. Allerdings müsse noch eine Einigung mit dem neuen Aufsichtsrat erreicht werden, der demnächst vom Senat benannt werde. Nach der bisherigen Planung sollte es in diesem Jahr keine Preiserhöhungen geben. Ein Einzelfahrschein des preiswertesten Tarifbereiches AB, der derzeit 2,10 Euro kostet, würde dann 2,15 Euro kosten. Der angestrebten Preiserhöhung müsste auch der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg noch zustimmen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben