Berlin : Die Chefetagen

-

HOTEL ADLON (19)

Sepp Blatter, der Chef des Fußballweltverbandes Fifa, und Franz Beckenbauer, der Präsident des Organisationskomitees der WM 2006, sind nicht die Einzigen, die während der vier Wochen ihr Quartier im Adlon nehmen werden. Die Fifa hat das Hotel am Pariser Platz zu ihrem „Fifa-Headquarter", ihrer WM-Zentrale, erkoren. Deshalb wohnen dort auch die besonders wichtigen Fifa-Gäste. Vom Brandenburger Tor führt die so genannte „Fifa-Magistrale“ über die Ost-West-Achse bis zum Olympiastadion, flankiert von Fahnen der teilnehmenden WM-Länder.

INTERCONTINENTAL (20)

Üblicherweise beherbergt das Hotel hohen politischen Besuch, der in Berlin weilt. Im kommenden Sommer aber werden sich dort die vielen hundert Organisatoren einmieten. Wie das Adlon hat das Intercontinental in der Budapester Straße fünf Sterne.

Für den Fall, dass alle Betten belegt sein sollten, könne auch der gegenüberliegende Schweizerhof genutzt werden, heißt es von Seiten der Organisatoren. Die Polizei rechnet damit, dass während der WM die Areale rund ums Adlon und Interconti abgeriegelt werden.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben