Berlin : Die Chefin vom Projekt für süchtige Jugendliche

-

Name

Birgit Kohlhofer, 39

Beruf

Leiterin des Drogenentzugsprojekts Cleanpeace vom Neuköllner Träger Karuna e.V.. Diplom-Psychologin, Psychotherapeutin

Alltag

Sie sind zwischen 12 und 16, sie trinken und kiffen, nehmen Kokain oder Amphetamine – und sie finden Hilfe bei Cleanpeace. Das Neue: Cleanpeace arbeitet, seit genau einem Jahr nun, offiziell mit den Vivantes-Kliniken sowie den Jugendämtern zusammen, „um eine enge Betreuung vom ersten Kontakt bis zur Entlassung in ein cleanes Leben zu gewährleisten“, sagt Birgit Kohlhofer. Bisher gibt es nur wenige Einrichtungen, die den ganzen Weg begleiten, so dass viele Jugendliche bald wieder rückfällig werden. Bei Cleanpeace müssen sie nicht auf einen Entgiftungsplatz in einer Klinik warten, sondern werden schnell eingewiesen; es stehen regelmäßig sechs Plätze zur Verfügung. Über die zehn Tage Entgiftung werden sie besucht. Danach geht es für 21 Tage ins Projekthaus nach Neukölln, wo die Jugendlichen motiviert werden, weiter durchzuhalten. Dann reisen die Betreuer mit den Jugendlichen durch Deutschland, um gemeinsam die individuell passende Anschlusstherapie zu finden. Kontakt rund um die Uhr: 60 25 81 18.Foto: Mike Wolff/Text: rcf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben