Berlin : Die Debatte um den Schlossplatz: Brücke am Dom abreißen!

Endlich ein Beitrag, welcher den Ort des Berliner Hohenzollern-Schlosses ernst nimmt, und die Geschichte, die er bedeutet. Was hätten unsere Frondienste leistenden Berliner Vorfahren gedacht, was die 1848er Revolutionäre, auf welche sich unsere Bundesrepublik beziehen möchte, wenn sie die sentimentalen Argumente von Heutigen erfahren hätten, die nun meinen, sich mit Kinokulissen der vermeintlich "guten alten Zeit" umgeben zu müssen?

Nur ein Beispiel: Wenn überhaupt irgendein "ursprünglicher" besserer Zustand wieder hergestellt werden soll, dann ist die Brücke am Dom abzureißen und der OstWest-Autoverkehr vor dem Lustgarten zu beenden. Was könnte dies für eine Verbesserung der Lebens-Qualität und was für ein sinnvolles Zeichen für ihre Zukunft geben!

H. C. Carstensen

Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar