Berlin : DIE ERSTEN STELEN-FUNDAMENTE

-

2 Hier, am südwestlichen, dem Potsdamer Platz zugewandten Rand des Mahnmals, befinden sich die ersten Fundamente für die Stelen. Sie werden in zwei Arbeitsstufen hergestellt: zum einen die einheitlichen Streifen, die schon in den Boden eingebracht sind, und zweitens die Beton-Aufsätze, wie Höcker, in unterschiedlicher Höhe und Neigung. Mit diesen Aufsätzen wird jede einzelne Position jeder Stele fixiert. Die Oberkante dieser Fundamente wird zwanzig Zentimeter unter dem Pflaster sein, auf dem der Besucher später durch die Stelen hindurchgehen wird. Manche Stelen sind nach links, andere nach rechts geneigt, um ein oder auch um zwei Grad. So entsteht am Ende die gewünschte Wellenbewegung, aber auch ein besonderer Farbeffekt durch den Lichteinfall.

0 Kommentare

Neuester Kommentar