Berlin : Die Experten vom Giftnotruf

-

Name

Ingrid Koch (Mitte), 59, Kinderärztin; Heinz-Günther Schommer, 57, Arzt; Christine Merx, 62, Medizinpädagogin.

Beruf

Diese drei und neun weitere Kollegen sind das Team vom Giftnotruf Berlin.

Alltag

Die Tage in einer Giftnotrufzentrale gehorchen einer gewissen Ordnung. Tagsüber rufen die Eltern an und die Kinderärzte. Das Kind hat Krokusse gegessen oder Toilettenduftstein. Es hat etwas in Auge bekommen, wurde gebissen, vielleicht hat es aber auch selbst zugebissen. Auch die Berufsunfälle häufen sich tagsüber, „gerne mit ausgefallenen Chemikalien“, sagt Ingrid Koch, Chefin der Zentrale. Oder nach dem Frühlingsspaziergang: Hat man jetzt Bärlauch gesammelt – oder die hochgiftige Herbstzeitlose?! Am Nachmittag beginnen dann die Selbstmordversuche, es rufen Angehörige an, Polizeibeamte, Klinikärzte. Im Medizinstudium wird das riesige Gebiet der Vergiftungen nur gestreift, so dass die Giftexperten auch für Krankenhäuser erste Adresse sind. Nachts wird es manchmal auch skurril, zum Beispiel, wenn Terrarienbesitzer sich Schlangenbisse zuziehen beim Schmusen mit dem Haustier – die Zentrale kümmert sich dann darum, das Antiserum zu organisieren, notfalls per Hubschrauber. Erreichbar sind die Experten übrigens ganzjährig rund um die Uhr unter 030/192 40. Foto: Mike Wolff/Text: rcf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben