Berlin : Die Fernseh-Ente vom Gleisdreieck

-

Im Spiegelzelt von EntenChef Hans-Peter Wodarz am Gleisdreieck wird wieder serviert – besser gesagt „gepompt“. Momentan übt das 102-köpfige Personal aus 23 Nationen aber noch für die neue Show. Und dies manchmal bis 4 Uhr. Am 2. September sollen „Köche – Krone – Kritiker“ dann zur Sache kommen – so heißt das neue Programm, in dem es mit „Pomp Duck and Circumstance“ diesmal um den „Besten europäischen Koch“ gehen soll. Wer nicht zur Premiere geladen ist und noch auf das 110 Euro teure Menü sparen muss – ab Ende November gibt’s im RBB-Fernsehen eine Doku-Soap über die aktuelle Entenwirtschaft. hema

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben