Berlin : Die Fertigstellung der Teilstrecke verschiebt sich durch Bauprobleme

kt

Die U-Bahn zum S-Bahnhof Pankow hat Verspätung. Die 400 Meter lange Verlängerung vom derzeitigen Endbahnhof Vinetastraße zum S-Bahnhof wird erst Anfang Juni fertig werden. Geplant war, die ersten Züge im März durch den neuen Tunnel zu schicken. Ursprünglich sollte der 126 Millionen Mark teure Abschnitt sogar bereits Ende dieses Jahres eröffnet werden. Derzeit liegen aber noch gar keine Gleise im Tunnel.

Unvorhergesehene Probleme im Untergrund haben nach Angaben von BVG-Vorstand Hans-Heino Dubenkropp den Terminplan durcheinandergebracht. Durch den dortigen Morast seien die Gründungen schwieriger gewesen als erwartet. Auch mehrere Findlinge hätten den Weg versperrt. Bei Probebohrungen habe man dies nicht feststellen können.

Die BVG finde sich mit der Terminverschiebung ab, sagte Dubenkropp weiter. Die Arbeiten jetzt zu beschleunigen, erfordere einen zu hohen Aufwand. Allerdings werde man noch versuchen, die Strecke zum Fahrplanwechsel Ende Mai fertig zu haben.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar