DIE FEUERWEHR : Nicht immer schnell genug

NOTFALLRETTUNG



Bei der Notfallrettung ist die Feuerwehr nicht so schnell, wie sie sein sollte. Das geht aus der Antwort der Innenverwaltung auf eine parlamentarische Anfrage hervor. Werden die Helfer zu Rettungseinsätzen gerufen, sollen sie in mindestens 75 Prozent der Fälle binnen acht Minuten da sein. Tatsächlich erreichen sie nur in 51,9 Prozent der Fälle nach acht Minuten ihr Ziel.



BRANDBEKÄMPFUNG

Brennt es, ist die Feuerwehr sogar besser als das Soll. Zur Brandbekämpfung soll sie binnen 15 Minuten vor Ort sein; in 90 Prozent der Fälle schafft sie es schneller – nach 14,1 Minuten.



ZAHLEN

Trotz ihres Namens besteht die Arbeit der Feuerwehr am wenigsten aus Brandbekämpfung. Im Jahr 2010 wurden 8114 Einsätze wegen Bränden gefahren. Dem stehen 279 599 Rettungseinsätze gegenüber. Technische Hilfe, etwa nach Unfällen oder Unwettern, wurde 25 387- mal geleistet. fk

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben